• 9mm

    9mm

  • 50m

    50m

  • jungend19

    jungend19

  • lp

    lp

  • biathlon_ohne

    biathlon_ohne

Nächste Termine

  

Seien Sie immer auf dem Laufenden

  • Fügen Sie unseren Kalender ihrem hinzu.
  • Jederzeit wieder löschbar!
  • Eigenen Termine und Daten bleiben unberührt!
  • Terminänderungen werden automatisch aktualisiert!

    Google Kalender hinzufügen

Ein Fest mit allem Drum und Dran

Katerfrühstück mit großem Zulauf / Holzhäuser Schützen zufrieden

von AR

Katerfrhstck 2017

Bad Pyrmont. So gut besucht wie das Katerfrühstück würde der Holzhäuser Schützenverein sicherlich alle seine Veranstaltungen gerne sehen, war das Festzelt am Schützenplatz doch sogar am Montagvormittag fast bis auf den letzten Platz ausgebucht. Präsident Sebastian Eicke zeigte sich denn auch äußerst zufrieden über den großen Zuspruch.

 Am Samstagabend sei bis drei Uhr nachts getanzt und gefeiert worden, weshalb er mit dem Abend mehr als zufrieden sei. Dennoch räumte er ein, dass der Sonntagabend mehr Publikum verdient gehabt hätte, zumal der Verein eine "mit mehreren Goldenen Schallplatten ausgezeichnete Kapelle" engagieren konnte. Den zu früheren Zeiten fast schon legendären Schlagabtausch der politischen Größen gab es in diesem Jahr nicht, was Uwe Schrader (SPD) feststellen ließ: "Wir haben keine Gelegenheit zu streiten. Die Brücke ist fertig, am Gymnasium wird gebaut und das Feuerwehrhaus ist noch in der Schwebe." So beschränkten sich Bürgermeister Klaus Blome, Michael Rausch für die CDU, Oliver Steinwedel für die FDP und Bettina Schlüter für das Staatsbad auf kurze Grußworte und händigten dem Präsidenten fleißig Flachgeschenke aus. Lediglich der Landtagsabgeordnete Ulrich Watermann (SPD) verwies darauf, dass die Beteiligung seitens der Ratsmitglieder früher zahlreicher war. "Ich bin stolz darauf, dass ich aus einer Stadt mit einem funktionierenden Schützenwesen komme", fügte er hinzu, "denn die Vereine, namentlich die Schützenvereine, sind der Kitt, der unsere Demokratie zusammenhält. Und das ist keine Selbstverständlichkeit."

Alle Redner stellten das ehrenamtliche Engagement von den Bürgern für eine intakte Gesellschaft und insbesondere die Vereine heraus. Und Sebastian Eicke bedankte sich speziell bei den vielen Helfern, die im Vorfeld sowie bei der Durchführung des Schützenfestes hohen Einsatz gezeigt haben, sowie den vielen Sponsoren.

"Es wird auch im nächsten Jahr ein Schützenfest geben", versprach er. "Bitte haltet uns die Treue."

Quelle: Pyrmonter Nachrichten

Werde Mitglied im Förderverein


Förderverein